08.04.2011 - Übung VS St. Oswald Drucken

Am Freitag dem 08.April 2011 führte die FF St. Oswald b.Pl. - St. Bartholomä eine Räumungsübung in der Volksschule St. Oswald durch. Übungsannahme war ein Brand im 1. Stock mit einer vermissten Person (Schulwart). Um für die 2 eingesetzten Atemschutztrupps realistische Bedingungen zu haben, wurde die gesamte Etage mittels Nebelmaschine verraucht. Um alle 4 Schulklassen so rasch wie möglich evakuieren zu können, wurden weitere Feuerwehren alarmiert. Die FF Eisbach Rein sowie die BtF Sappi nahmen jeweils mit einem Fahrzeug an der Übung teil. Somit konnte Übungseinsatzleiter OBI Franz Glawogger mit insgesamt 33 Mann die gestellten Aufgaben abarbeiten.  Da so eine Übung für die Schulkinder jedes Mal sehr aufregend ist, erhielten sie als Dank für den geordneten Übungsverlauf von Herrn Karl Leist Schnitten. Bei der anschließenden Schlussbesprechung bedankte sich Übungsbeobachter HBI Ing. Johann Steinwender bei der Direktorin Frau OSR Christine Bäuchl für die langjährige Zusammenarbeit, da sie demnächst in ihren wohlverdienten Ruhestand übertritt.

 

Eingesetzte Kräfte im Detail:

FF St. Oswald b.Pl. - St. Oswald mit RLF-A, TLF-A, KLF-A und MTF-A und 26 Mann

FF Eisbach Rein mit TLF-A und 5 Mann

BtF Sappi mit TB 37 und 2 Mann

ÖRK und Polizei waren jeweils mit einem Fahrzeug vor Ort