04.04.2008 - Monatsübung April Drucken

„Kellerbrand in einem Mehrparteienhaus" lautete der Funkspruch.

Zum Glück war es nur eine Übungsannahme, die sich der Übungsverantwortliche

LM Erich Rust, bei der Monatsübung am 4.April ausgedacht hat.

Dabei mussten die eingeteilten Atemschutzgeräteträger ihr Können unter Beweis stellen, galt es doch einen eigenen Atemschutzgeräteträger, der einen Schwächeanfall vortäuschte, aus der Gefahrenzone zu retten.

Weiters wurde eine B-Zubringleitung von einem Hydranten aufgebaut, um die

Wasserversorgung sicherstellen zu können.

Um auch das Sanitätswesen im Feuerwehrdienst nicht zu vernachlässigen,

musste zum Abschluss noch eine angenommene Kopfverletzung eines Feuerwehrkameraden erstversorgt werden.