06.01.2017 - Wehrversammlung und Neuwahl Drucken

Gemäß Landesfeuerwehrgesetz hielt die FF St. Oswald b.Pl. – St. Bartholomä am 6. Jänner 2017 ihre Wehrversammlung mit anschließender Neuwahl des Kommandanten und seines Stellvertreters im Wirtshaus Jungmair in St. Oswald ab. Folgenden Ehrengäste konnten begrüßt werden: Abschnittskommandant Bernhard Konrad, Bürgermeister Andreas Staude von St. Oswald, Bürgermeister Josef Birnstingl und Gemeindekassier Franz Moritz von St. Bartholomä, E-ABI Ludwig Mitteregger, E-HBI Johann Steinwender, sowie Chefinspektor Kurt Dobida (Polizei Gratwein) und Abteilungsinspektor Erich Harrer (Polizei Hitzendorf).

Die Wehrversammlung bietet eine gute Möglichkeit Bilanz über das abgelaufene Feuerwehrjahr zu ziehen, bzw. Vorschau auf das kommende Jahr zu halten. So mußten die Kameradinnen und Kameraden zu 71 Einsätzen mit 1076 Einsatzstunden ausrücken, insgesamt wurden rund 11000 Stunden im Feuerwehrjahr 2016 geleistet. Die Fachbeauftragten der einzelnen Bereiche präsentierten ebenfalls ihre Tätigkeitsberichte.

 

Im Zuge dieser Wehrversammlung wurden Mario Monschein, Peter Gogg und Michael Gratz angelobt und damit zum Feuerwehrmann befördert.

Folgende Feuerwehrmänner wurden befördert:

zum Oberfeuerwehrmann: Bianca Zöhrer und Martin Höfer

zum Oberlöschmeister des Fachdienstes: Jugendwart Martin Mariacher

zum Löschmeister der Sanität: Lukas Steinwender und damit zum neuen Sanitätsbeauftragten in     unserer  Feuerwehr

zum Brandmeister: Martin Kainz und übernimmt somit die Funktion eines Zugskommandanten

 

Nach Ende der bereits 112. Wehrversammlung musste sich das Kommando einer Neuwahl unterziehen. Die Wahl, welche unter der Leitung von Abschnittskommandant Bernhard Konrad vollzogen wurde, fiel wieder auf das bewährte Führungsduo. Somit werden HBI Johann Steinwender als Feuerwehrkommandant und OBI Franz Glawogger als Feuerwehrkommandantstellvertreter für weitere 5 Jahre der FF St. Oswald b.Pl. – St. Bartholomä vorstehen. Mit den einzelnen Grußadressen der anwesenden Ehrengäste endete die Wehr- bzw. Wahlversammlung 2017.