Die Feuerwehr

Das Feuerwehrwesen in Österreich ist weitgehend auf Basis freiwilliger Feuerwehren (FF) organisiert, die ehrenamtlich von der ansässigen Bevölkerung gestellt wird. Nur einige größere Städte und einige Großbetriebe haben Berufsfeuerwehren.

Jede Gemeinde ist nach dem jeweiligen Feuerpolizei- oder Feuerwehrgesetz verpflichtet den örtlichen Brandschutz und Gefahrenschutz auszuführen. Die einzelnen Feuerwehren sind eigenständig und müssen sich an die jeweiligen Landesgesetze und Dienstordnungen der Landesfeuerwehrverbände halten. Diese Verbände unterstützen die einzelnen Feuerwehren in der Ausbildung und Ausrüstung. Außerdem werden Dienstanweisungen und Standards bezüglich Ausrüstung, Bekleidung usw. vorgegeben.

Rechtstellung der Feuerwehren

Freiwillige Feuerwehren sind Körperschaften öffentlichen Rechts, sie werden nach gesetzlichem Auftrag tätig und besitzen Rechtspersönlichkeit.
Jede Feuerwehr ist Mitglied des jeweiligen Bereichsfeuerwehrverbandes.
Die Bereichsfeuerwehrverbände sind Mitglieder des Landesfeuerwehrverbandes.
Im Einsatz ist die Feuerwehr Hilfsorgan der Behörde.

 

Aufgaben nach dem steirischen Feuerwehrgesetz

Die Aufgaben der Feuerwehren sind im Feuerwehrgesetz geregelt.

Brandschutz

Mitwirkung bei der Verhütung und die Bekämpfung von Bränden, sowie Brandsicherheitswache.

Katastrophenhilfe und technische Hilfsdienste

Abwehr sonstiger Gefahren, die der Allgemeinheit, einzelnen Personen, der Umwelt, Sachen oder Tieren, drohen.

Rettungs- und Hilfsmaßnahmen zu Verhinderung und Beseitigung von Personen- und Sachschäden, die durch Unfälle oder Elementarereignisse (Sturm, Muren, Lawinen, Hochwasser, etc.) entstanden sind.

Sicherung der Einsatzbereitschaft

    • Ausbildung und Fortbildung der Mitglieder
    • Durchführung von Übungen
    • Pflege der zur Erhaltung der Einsatzfähigkeit erforderlichen Gemeinschaft
    • Mitwirkung bei der Beschaffung, Errichtung, Erhaltung und Wartung von Einrichtungen und Gerätschaften
    • Mitwirkung bei der Mittelbeschaffung zur Wahrnehmung der Aufgaben

 

Organisation

Die freiwillige Feuerwehr St. Oswald b. Pl. – St. Bartholomä gehört zum Abschnitt 6 des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz-Umgebung. Der Abschnitt 6 des BFV GU besteht aus 12 Feuerwehren, davon sind 11 freiwillige Feuerwehren und eine Betriebsfeuerwehr.

österreichische Feuerwehrwesen

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem PC Skripte geladen, personenbezogene Daten erfasst und Cookies gespeichert. Mit Hilfe der Cookies ist Google in der Lage, die Aktivitäten von Personen im Internet zu verfolgen und Werbung zielgruppengerecht auszuspielen. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iV2llIGZ1bmt0aW9uaWVydCBkYXMgw7ZzdGVycmVpY2hpc2NoZSBGZXVlcndlaHJ3ZXNlbj8iIHdpZHRoPSI1MDAiIGhlaWdodD0iMjgxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3dBMmNIdTRXTmd3P2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

weiterführende Informationen

BFV GU – Bereichsfeuerwehrverband Graz-Umgebung

BFV GU – Abschnitt 6

LFV Stmk – Landesfeuerwehrverband Steiermark

ÖBFV – Österreichischer Bundesfeuerwehrverband

 

 

Quellenangabe

Landesfeuerwehrverband Steiermark Schulungsunterlage Grundausbildung ÖBFV (Auflage 2012)

Wikipedia – Feuerwehr in Österreich